Klassenlager


Montag, 23. August 2021

Um 8.45 Uhr fuhr unser Zug nach Sargans ab. Ein letztes Winken, dann brauste der Zug davon. Die Reise hat begonnen. 

Alles wurde gemacht: Spiele gespielt, gelacht, sehr viel fotografiert. Bis wir in Sargans ankamen. Da stand etwas auf der Anzeigetafel? Hinter der Schrift, die unseren Zug ankündigte prangte in gelb: AUSFALL! Zum Glück fuhren noch andere Züge in Richtung Landquart und wir konnten ruhig und gelassen unseren Znüni essen. Eine kurze Fahrt nach Landquart und ab ging es, auf die Rhätische Bahn. Durch Tunnels und über Brücken ging es nach Scuol-Tarasp. Schnell noch auf die Toilette und schon ging es weiter mit dem Postauto nach Tarasp-Fontana. Ein kurzer Fussmarsch zu unserem prächtigen Lagerhaus. Hungrig wuschen wir unsere Hände und durften uns auf die Stühle im Esssaal niederlassen.  Sogar ein Zwei-Gang-Menü gab es: zuerst Salat und dann Lasagne. Koffer auspacken und Lagerhausbesichtigung folgte nach dem Mittagessen. (Romina/Alea)

Einmal rund ums Schloss wollten wir laufen und haben das auch gemacht. Zuerst liefen wir hoch in den Weiler Fontana. Wir sahen und einen Brunnen gesehen und Wasser getrunken. Fast alle haben verschiedene Fotos gemacht. Wir sahen einen tollen Wasserfall, das war so schön. Dann gingen wir zur Hexenplatte, sind stehen geblieben, haben es angeschaut und Herr Hutter hat uns ein paar Informationen dazu erzählt. Es war sehr spannend. Danach sind wir weiter. Einmal sind wir steil hoch, danach war es nicht mehr weit. Überall gab es Brunnen. Am Schluss sind wir am Lagerhaus angekommen. Es war sehr schön und wir haben vieles entdeckt. (Silva)


Dienstag, 24. August 2021

Am Montag, nach dem leckeren Abendessen, begann der Spieleabend. Der Spieleabend begann mit "Murder". Nach dem sehr lustigen "Murder" gab es eine Runde "Werwolf". Als die Runde zu Ende war, spielten wir eine Art Theater vor. Zum Schluss spielten wir ein Spiel namens "Alibi". Danach gingen wir alle schlafen.

Am nächsten Morgen wurden wir "sanft" aufgeweckt. Wir wurden mit Musik aus dem Schlaf gerockt. Einige Schüler schliefen immer noch, weshalb die bereits wachen Schüler sie wecken mussten. (Ivan/Milo)

Als wir um neun Uhr starteten, gingen wir zuerst aufs Postauto Richtung Bahnhof. Anschliessend fuhren wir mit der Gondelbahn auf den Motta Naluns. Dann liefen wir nach Ftan zu einer Feuerstelle an einem Weiher. Als wir das Feuer gemacht hatten, begann es leicht zu regnen. Zum Glück hörte es schnell wieder auf und wieder konnten das Essen trotzdem geniessen. 

Nach dem Essen hatten wir noch eine kurze Wanderstrecke mit schöner Aussicht. Dann gingen wir zum Bahnhof, assen eine Glacé und fuhren mit dem Postauto wieder zurück ins Lagerhaus. (Jaron/Joel)


Mittwoch 25. August

Gestern hatten wir eine tolle Disco. Wir tanzten, bis uns die Beine abfielen. Wir spielten Reise nach Jerusalem. Danach war Tanzduell dran: Wir machten einen grossen Kreis, 2 Leute sind rein und haben getanzt wie die Wilden, aber unser Koch und unsere Köchin haben im Tanzen alle getoppt.  Wir tanzten noch frei und auch ein Besentanz war dabei. Es gab auch ein Buffet, wo man sich bedienen durfte. Es gab tolle Musik, jeder und jede hatte gute Laune. Ein Kompliment an die Gruppe, die diesen Abend organisiert hat. (Kibrom)

Wir waren heute Morgen in Scuol und absolvierten einen Foto-OL. Es dauerte ungefähr zwei Stunden. Wir kriegten Fotos auf einem Blatt Papier. Wenn wir das Bild gefunden hatten, mussten wir ein Rätsel lösen, damit wir das Lösungswort herausfinden konnten. Die Rätsel waren sehr schwer und wir mussten oft Leute fragen. Am Schluss gingen wir wieder zu unseren Lehrpersonen. (Katarina/Jil)

Am Nachmittag waren wir am Lai Nair. Am Anfang ging es steil rauf. Nachher war es ein schöner Weg, der geradeaus ging. Wir waren auf einer Brücke. Unter der Brücke hatte es eine sumpfige Wiese. Nach einer Weile kamen wir an. Wir sahen am See Fische, Libellen und Schmetterlinge. Dann gingen wir in Richtung Feuerstelle, die wir am Abend nutzen wollen. Bei der Feuerstelle machten wir eine kurze Pause. Nach der Pause ginge es zum Lagerhaus zurück. Auf dem Rückweg trafen wir auf Lamas. Im Lagerhaus gab es megafeinen Kuchen und Eistee. (Olivia/Sabrina)


Donnerstag 26. August

Gestern Abend haben die Mädchen einen richtig coolen Abend für uns organisiert. Die Mädchen sind früher los und als wir ankamen hat bereits ein Feuer gebrannt. Wir haben Stecken gesucht und danach Marshmallows lecker gebraten und gegessen. Wir haben "Schittli-um" gespielt. Die Klasse hatte mega Spass und eine mega gute Laune. Meistens verlor der Fänger, weil es schon sehr dunkel war. Danach haben wir "15-14" gespielt. Es hat Spass gemacht und war immer ausgeglichen. Zum Schluss gingen wir zum Lagerhaus zurück. (Mathéo/Aras)

Heute waren wir im Nationalpark. Wir sind mit dem Postauto und mit dem Zug gefahren. Als wir im Nationalpark angekommen sind, haben wir die Regeln gelesen. Wir durften nur leise sprechen, dass wir die Tiere nicht stören. Im Nationalpark gab es schöne Wege. Wir haben Frösche, Murmeltiere und Steinböcke gesehen. In der Mittagspause hatten wir eine schöne Aussicht und haben Löcher von den Murmeltieren gesehen. Wir kamen zu einer Brücke über einen Bach, der sehr schön war und das Wasser war sehr sauber (direkt aus den Bergen). Dann sind wir am Ende mit dem Postauto zum Bahnhof und mit dem Zug zurück gefahren. (Omer/Ubejd)